• Seite vorlesen

Förderprogramm "Weiter!Bilden"

Unterstützung für betriebliche Qualifizierung

07.03.2022

Wer wird unterstützt?

Das Wirtschafts- und Tourismusressorts des Landes Steiermark und der Stadt Graz unterstützen heimische Unternehmen, die in die betriebliche Qualifizierung und Weiterbildung investieren, mit dem neuen Förderungsprogramm "Weiter!Bilden". 

Es werden Weiterbildungsmaßnahmen von Unternehmer:innen, Lehrlingen sowie Mitarbeiter:innen gefördert, die maßgeblich zur nachhaltigen Unternehmensentwicklung beitragen. Die Kernthemen sind unternehmerischer Fortschritt, Fachkräfteentwicklung und Ressourcen, Umwelt und Klima. Zur Zielgruppe zählen Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen.

Was wird unterstützt?

Folgende Qualifizierungsmaßnahmen steirischer Unternehmen werden ab sofort im Rahmen des neuen Förderungsprogramms „Weiter!Bilden" unterstützt. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema nachhaltige Unternehmensentwicklung, wobei der Begriff Nachhaltigkeit bewusst weit gefasst ist. Unterstützt werden daher Weiterbildungsmaßnahmen rund um folgende Themen:

  • Nachhaltiger unternehmerischer Fortschritt (etwa Nachhaltigkeitsmanagement, Produkt- oder Dienstleistungsentwicklung, Organisations- oder Strategieentwicklung sowie Innovations-, Wissens- oder Sicherheitsmanagement)
  • Nachhaltige Fachkräfteentwicklung (Employer Branding, Recruiting, Fremdsprachen, technische Fortbildungen, fachliche Höherqualifizierungen, Vorbereitungskurse zu Meister-, Befähigungs- oder Fachprüfungen, Werkmeister-, Bauhandwerker- und Meisterschule)
  • Ressourcen, Umwelt, Klima (Ressourcenmanagement, Kreislaufwirtschaft, Recycling, Energiemanagement, Umwelt- oder Klimamanagement, klimagerechtes und energieeffizientes Planen und Bauen, sämtliche Schulungen zu den Themen Ressourcen, Umwelt, Klima

Förderhöhe und Antrag

Die Förderhöhe beträgt 30 Prozent der externen Weiterbildungskosten, maximal jedoch 2.500 Euro pro Förderantrag. Jedes Unternehmen kann statt bisher einen nunmehr bis zu zwei Förderungsanträge im Kalenderjahr einreichen, die höchstmögliche Fördersumme pro Unternehmen beträgt damit 5.000 Euro.

Befinde sich die Betriebsstätte in Graz, so wird der Zuschuss von der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung finanziert. Alle Anträge werden über die SFG abgewickelt.

Und hier geht es zum Antrag: "Weiter!Bilden"