Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung

Stigergasse 2/I, 8020 Graz
Tel: +43 (316) 872-4800
E-Mail

Urban Diversity

Ein Projekt des Interreg Kooperationsprogrammes

 

Von Mai 2017 bis Enden 2019 nimmt die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung am grenzüberschreitenden Projekt Urban Diversity teil. Das Projekt wird mit Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ko-finanziert.

Leadpartner:  

Migration Institute Ljubljana (SI)

PartnerInnen:

  • Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz (AT)
  • Development Agency Ljubljana and Surroundings (SI)

  • Bildungshaus Schloss St. Martin (AT)

Ziel des Projektes ist es, eine positive Haltung der Bevölkerung zur Diversität in der urbanen Gesellschaft zu generieren.

Im kreativen Bereich, einem Schwerpunkt der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung, ist der Umgang mit Diversität selbstverständlich und soll als Beispiel für andere wirtschaftliche Bereiche dienen.

Urban Diversity beginnt mit einer Umfrage im migrantischen Unternehmertum.

Abgefragt werden Themen wie

  • Ausbildung
  • Berufsausübung
  • Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze
  • Hilfestellung der öffentlichen Verwaltung

Auch wird erfragt, welche Punkte für die Familien und die Kinder wichtig wären, um für diese die gleichen beruflichen Möglichkeiten wie für Familien und Kinder der Mehrheitsbevölkerung zu garantieren. Die Ergebnisse werden öffentlich präsentiert und bieten die Grundlage für Initiativen für eine bessere Inklusion.

Urban Diversity bietet auch die Chance mit der starken und aktiven Kreativszene in Slowenien (Coworking Spaces, Designveranstaltungen, alternative Finanzierungsmodelle, etc.) in Austausch zu treten

Die generell offene Haltung der kreativen Unternehmen erleichtert den Zugang von MigrantInnen und leistet einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Integration.

Es handelt sich somit um einen grenzüberschreitenden und innerstädtischen Austausch zwischen nationalen und zugewanderten (meist) kreativen Selbstständigen.

 
Umsetzungen innerhalb des Projektes

In Graz wird innerhalb des Projektes erhoben:

  • Wie viele migrantische ArbeitgeberInnen gibt es in der Stadt?
  • Wie viele davon sind im kreativen Bereich tätig?
  • Wie viele Arbeitsplätze wurden geschaffen?
  • Welche Anliegen gibt es an die Mehrheitsgesellschaft und ihre Institutionen?

Geplante Workshops für die kreative Szene und JungunternehmerInnen:

  • alternative Finanzierungsformen
  • Erfahrungsaustausch zwischen den Coworking Spaces der Städte Ljubljana und Graz
  • zum Thema Diversität in (großteils öffentlichen) Institutionen

Weitere Aktivitäten

  • Kreatives Bespielen von Plätzen und Straßen (Griesplatz und Annenstraße)
  • Side Events aus Ljubljana während des Designmonats Graz
  • Study Tour mit Unternehmen aus Slowenien und Graz (Erfahrungsaustausch mit anderen Städten)
 
Kontakt

Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung, Stadt Graz

 

Mag.a Andrea Darvishzadeh
Stigergasse 2/1 (Mariahilfer Platz)
8020 Graz
Tel: +43 / 316 / 872 - 4821
Fax: +43 / 316 / 872 - 4809
E-mail: andrea.darvishzadeh@stadt.graz.at

 
  • socialbuttons