Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung

Stigergasse 2/I, 8020 Graz
Tel: +43 (316) 872-4800
E-Mail

© Lupi Spuma

Workshop 1

Auftakt zum C hoch 3 Kreativwirtschaftscoaching 2017

© blueLAB
 

Zum Auftakt des C hoch 3 Kreativwirtschaftscoaching 2017 schildern Andrea Weber (WORDS & PICTURES) und Sonja Schwaighofer (great vibes FACTORY) ihre Eindrücke vom 1. Workshop.

 
© Manfred Baumann
 

Andrea Weber, studierte Pädagogin und diplomierte Kommunikationskauffrau, hat ein Faible für gutes Design und liebt es, sich kreativ auszutoben.

Seit 2013 ist sie Inhaberin der Kommunikationsagentur
WORDS & PICTURES und in dieser Funktion Expertin für die Bereiche Text, Lektorat, (Grafik- & Web-) Design und Werbung.

www.words-and-pictures.at

 
Raus aus der Komfort-Zone ...

... und rein ins C hoch 3-Coaching: Das hieß es für uns Teilnehmer beim ersten Workshop 2017 in der Steiermark. Eine bunte Truppe an Kreativen aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen hatte sich in der AULA x space zusammengefunden - vom Grafikdesigner über Fotografen, Filmer, Texter und Werber bis hin zum Produkt-, Mode-, Unternehmens- und Eventdesigner ist in diesem Jahr alles dabei, jeder mit anderem Zu- und Werdegang, jeder mit anderen Erfahrungen, vom Start-up bis hin zum „alten Hasen".

 In der ersten Vorstellungsrunde noch etwas verhalten, lockerte sich die Stimmung relativ schnell auf, nicht zuletzt dank unserer großartigen Coaches Eva Kleinferchner und Peter Webhofer, die es verstanden, uns mit unterschiedlichsten Aufgabenstellungen aus der Reserve zu locken. Lachende Gesichter und offenes Aufeinanderzugehen waren die Folge, und so entwickelte sich bereits am ersten Tag die Basis für erfolgreiche kommende Workshops und Kooperationen, lebendigen Austausch und ein starkes Netzwerk.

Verlief der Vormittag noch etwas lockerer, ging es nach der Mittagspause bereits ans Eingemachte. Anhand der Fragestellung „Stell dir vor, C hoch 3 ist perfekt gelaufen - WAS ist passiert? WAS hast du gelernt? WAS hat sich entwickelt?" erarbeitete jeder für sich selbst seine speziellen Erwartungen an C hoch 3, und aus der Summe unserer Antworten entstand ein erster Fahrplan, wohin es in den nächsten Monaten gehen soll. Mit dem „Value Proposition Canvas" lernten wir anschließend ein wichtiges Tool kennen, das uns zukünftig dabei helfen wird, in der Zusammenarbeit mit Kunden noch besser auf deren Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen eingehen zu können. Zur Vertiefung durften wir dieses auch gleich übungshalber in der Praxis anwenden, was sich für manche als gar nicht so einfach erwies.

Doch etwas müde, aber mit einem Hochgefühl ob des ereignisreichen Tages mit all seinen Anregungen, Aufgaben und Anforderungen machten wir uns schließlich auf den Heimweg - in der Vorfreude auf den nächsten Workshop im Mai.

Andrea Weber

 

Sonja Schwaighofer ist Einzelunternehmerin ihrer Werbeagentur great vibes FACTORY und unterstützt ihre KundInnen aus den Bereichen Tourismus und Landwirtschaft, damit sie optimal am Markt in Erscheinung treten: Mit Marketing, Web- und Grafikdesign erhöht sie die Sichtbarkeit und somit die Bekanntheit der Betriebe.

Sie ist seit über 7 Jahren im Bereich Marketing tätig und hat in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen im Bereich Marketing Erfahrungen gesammelt, bis sie sich im Oktober 2015 dazu entschlossen hat, ihre Berufung selbständig auszuüben.

greatvibes.at

 
Ein voller Erfolg

Das erste C hoch 3 Coaching war für mich persönlich ein voller Erfolg: Es war ein kreativer Tag, um wieder einmal die Komfortzone zu verlassen und sich als Unternehmen zu präsentieren. Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde, beschäftigten wir uns innerhalb der Gruppe und zum Teil auch in Kleingruppen mit Fragestellungen wie "Was wir uns vom Kreativwirtschafts-Coaching erwarten?" bis hin zur Methode Dragon Dreaming "Wo sehen wir uns und unser Business nach Abschluss des Coachings? 

In der letzten Einheit befassten wir uns mit einem Teil des Business Modells: Wer sind unsere KundInnen? Was ist ihnen wichtig und wie können wir ihnen mit unserem Angebot einen Mehrwert bieten? Die ausgewählte Runde an TeilnehmerInnen schätze ich nach dem ersten Coachingtag als sehr wertvoll ein - ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sich hier die eine oder andere Kooperation ergeben wird. 

Für mich als Einzelunternehmerin der Werbeagentur great vibes FACTORY (greatvibes.at) ist es besonders wichtig, ein vertrauensvolles Kollektiv und die richtigen Partner um mich zu haben, mit denen man Kundenwünsche optimal umsetzen kann. Bei c hoch 3 habe ich das Gefühl, dass dieses Netzwerk noch verstärkt wird und ich freue mich auf die nächsten Termine!

Sonja Schwaighofer

 
  • socialbuttons