Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung

Stigergasse 2/I, 8020 Graz
Tel: +43 (316) 872-4800
E-Mail

© Lupi Spuma

02.12.2014

Ein Club Zukunft zwischen Chaos und Ordnung!

Was haben Gehirnstrommessung und MacGyver gemeinsam und warum sind Kinder manchmal die besseren Ideengeber für Unternehmen?

Diese und viele weitere Fragen wurden bei der Jubiläumsausgabe des Club Zukunft in illustrer Runde geklärt. Michael Ostrowski und Gregor Withalm führten durch den Abend und schlüpften dafür in die Rollen von Chaos und Ordnung.

So erklärte Dr.med. Otto Krammer, wie sich kreative Prozesse im Hirn nachweisen und trainieren lassen...

 
Dr.med. Otto Krammer © OchoReSotto 
Dr.med. Otto Krammer © OchoReSottoDr.med. Otto Krammer © OchoReSotto
 
 
...bevor Bianca Prommer, Leiterin des Innolab an der FH Campus02, das Publikum mit Hilfe von Atemübungen, Luftnoppenfolie und neuen Denkanstößen in einen kreativen Zustand versetzte.
 
Bianca Prommer, Achim Schmidt © OchoReSotto 
Bianca Prommer, Achim Schmidt © OchoReSottoBianca Prommer, Achim Schmidt © OchoReSotto
 
 
Was steht der Kreativität im Weg und warum ist sie wichtiger Bestandteil des wirtschaftlichen Erfolgs?
Am Podium sprachen Grazer UnternehmerInnen über ihre Erfahrungen und warum auch das Scheitern stets miteinkalkuliert werden sollte. Stefanie Stolitzka von Legero etwa bindet in die Entwicklung neuer Kinderschuhe tatsächlich die Meinungen von Kindergartenkindern ein, während Ralf Mittermayr, Vorstandsmitglied bei Saubermacher, und Christian Fuchs von FMC über die Einbindung kreativer Prozesse in ihren Unternehmen sprachen. Für Michael Engel, Geschäftsführer von XAL, ist es besonders wichtig, dass Umfeld und Arbeitsatmosphäre Kreativität überhaupt zulassen. Daniel Kofler, Entwickler von BikeCityGuide Apps, und Reinhard Willfort vom Innovation Service Network sehen in der Schulbildung die Notwendigkeit, dass die Fähigkeit zur Kreativität schon früh gefördert werden sollte.
 
G.Withalm, R. Willfort, C.Fuchs, G.Rüsch, S.Stolitzka, R.Mittermayr, D.Kofler, M.Engel, M.Ostrowski © OchoReSotto 
G.Withalm, R. Willfort, C.Fuchs, G.Rüsch, S.Stolitzka, R.Mittermayr, D.Kofler, M.Engel, M.Ostrowski © OchoReSottoG.Withalm, R. Willfort, C.Fuchs, G.Rüsch, S.Stolitzka, R.Mittermayr, D.Kofler, M.Engel, M.Ostrowski © OchoReSotto
 
 
Wirtschaftsstadtrat Gerhard Rüsch und Andrea Keimel, Leiterin der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung und Gastgeberin des Abends, sehen die Aufgabe der Stadt darin, Raum für Kreativität zu schaffen. „Aus diesem Abend konnten wir mitnehmen, dass Kreativität stabile Rahmenbedingungen und Platz braucht, um sich entwickeln zu können. Die Förderungen und Services der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung bieten diesen Raum und helfen dabei, sich am Markt zu orientieren sowie Arbeitsräume und Infrastruktur zu finden, damit aus kreativen Einfällen auch Geschäftsideen werden können und der Standort Graz weiterhin an Attraktivität gewinnt.“
 
Weitere Eindrücke vom Abend
 
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung


zurückweiter
LIVE-Mitschnitt und Interviews

mit allen Referentinnen und Referenten finden Sie hier.

 
Kontakt
Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung, Stadt Graz:
Astrid Reinisch

Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz)
8020 Graz
Tel:  +43 316 872 - 4811
Fax: +43 316 872 - 4809
E-Mail: astrid.reinisch@stadt.graz.at
 
Mehr zum Thema
  • socialbuttons