Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung

Stigergasse 2/I, 8020 Graz
Tel: +43 (316) 872-4800

12.12.2013

Coworking Arbeitsplatzförderung

Gemeinsam kreativ

Zur besonderen Unterstützung der überwiegend klein strukturierten Kreativszene, wollen wir Personen auf dem Weg in die Selbständigkeit mit einer Arbeitsplatzförderung in Coworking-Spaces behilflich sein.
 
Was sind Coworking Spaces?

Per Definition ist „Coworking“ eine Arbeitsform, im Rahmen derer sich Jungunternehmen, Kreative und kleinere Start-Ups zusammenschließen, um in größeren Räumen gemeinschaftlich arbeiten zu können und dadurch auf unterschiedliche Weise voneinander profitieren.

 

Coworking-Spaces stellen also Arbeitsplätze mit Infrastruktur zur Verfügung, die gemeinschaftlich genutzt werden können. Durch gemeinsame Veranstaltungen werden das Zusammengehörigkeitsgefühl der CoworkerInnen bzw. die Bildung von Arbeitsgemeinschaften gefördert.

 
Wer kann eine Förderung beantragen?

Unternehmen, die sich in einem Grazer Coworking Space längerfristig einmieten.

Voraussetzung ist die selbstständige Erwerbstätigkeit. Die unternehmerische Tätigkeit ist durch die Vorlage der entsprechenden Befähigungsbelege nachzuweisen (Beispiel: Architekt - Befähigungsnachweis der ZT-Kammer, Grafiker - Befähigungsnachweis der WK).

Hinweis der Wirtschaftskammer:
Grundsätzlich sind nunmehr alle Gewerbe sog. "Anmeldungsgewerbe“ (freie, reglementierte und Teilgewerbe), d.h. die Berechtigung wird mit der Gewerbeanmeldung erlangt. Einige Gewerbe, die sog. "Zuverlässigkeitsgewerbe“ dürfen aber erst bei Vorliegen eines rechtskräftigen behördlichen Bescheids ausgeübt werden.

 
Was wird gefördert?

Gefördert wird die Netto-Nutzungspauschale.

Die Höhe der Förderung beträgt  maximal 50% der Netto-Nutzungspauschale bzw. maximal € 125,- netto pro Monat.

Gefördert wird ein Zeitraum von mindestens 6 bis maximal 12 Monaten. Die Auszahlung erfolgt rückwirkend nach Rechnungslegung in drei Tranchen: nach 6, 9 und 12 Monaten.

 
Voraussetzungen, die ein Coworking Space erfüllen muss:
  • Die Coworking Einrichtung befindet sich im Grazer Stadtgebiet.
  • Die Coworking Einrichtung hat insgesamt mind. 7 Arbeitsplätze.
  • Die Coworking Einrichtung bietet Infrastruktur an z. B. EDV-Infrastruktur, Drucker, Scanner,Fax, Telefon, Beamer, Besprechungsmöglichkeit etc..
  • Die Coworking Einrichtung verrechnet eine Nutzungspauschale, die als Bemessungsgrundlage für die  Förderung herangezogen wird.
  • Die Coworking Einrichtung muss für BenutzerInnen laufende gemeinsame Informations- und Netzwerkveranstaltungen anbieten. Das Jahresprogramm ist vom/von der BetreiberIn zu erstellen und bei der Antragstellung vom/von der  FörderwerberIn beizulegen.
 
Coworking Spaces und mehr in Graz:

Graz bietet für GründerInnen, Kreativschaffende, Freelancer und EPU, zahlreiche inspirierende Arbeitsgemeinschaften. Eine Liste mit Links zu diesen Gemeinschaften finden Sie hier.

 

 
Kontakt

Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung:
Andreas Morianz
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz)
8020 Graz
Tel: +43 664 60 872 4820
Fax: +43 316 872 - 4809
E-Mail: andreas.morianz@stadt.graz.at
 

Astrid Reinisch
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz)
8020 Graz
Tel: +43 664 60 872 4811
Fax: +43 316 872 - 4809
E-Mail: astrid.reinisch@stadt.graz.at

 
Mietförderung
Auch wenn Sie sich nicht in einem Coworking Space einmieten, haben Sie als UnternehmensgründerIn die Möglichkeit, eine Mietförderung zu beantragen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
 
  • socialbuttons